AKTUELL


KITA Husum

 

Offener einstufiger hochbaulicher Realisierungswettbewerb

3. Platz

 

Auslober:

Stadt Husum, Der Bürgermeister




Auszug aus dem Juryprotokoll

Das kompakte Gebäude geht gut auf die Grundstückssituation ein. Die Stellplätze sind platzsparend entlang der Straße angeordnet. Die Eingangssituation ist eindeutig durch den Rücksprung des Baukörpers ausgebildet. Der Freiraum gen Osten wird pfiffig durch einen Deich („de Diek“) entlang der Grenze eingefasst. Die Gestaltung der den Gruppen zugeordneten Außenbereichen wirkt noch etwas eintönig. Positiv sind die Rücksprünge in der Fassade, die überdachte Terrassen schaffen. Die Architektursprache wirkt maßstäblich und kindgerecht durch die leicht geneigte, unaufgeregte Dachlandschaft. Die Grundrissstruktur ist sehr klar und entspricht sehr gut den Anforderungen der Auslobung. Die Galerien in den Gruppenräumen sind nicht barrierefrei und können entfallen, ohne das Grundkonzept zu verlassen. Bemängelt wird die unpraktische und zu enge Situation im Eingangsbereich. Positiv wird gesehen, dass sich der Bewegungsraum zur erweiterten Flurfläche
öffnet. Die Erweiterbarkeit von 6 auf 8 Gruppen ist gegeben. Sie würden das Gebäude sinnvoll vervollständigen. Insgesamt ist es ein wirtschaftlich, mit seiner Architektur in Holzpavillonart ökologisch erscheinender Entwurf.